Ankaufsprüfung

Wohnhausanlagenbewertung // Gewerbeimmobilienbewertung // Portfoliobewertung

An- und Verkauf von Immobilien bedürfen einer fachlich detaillierten Betrachtung des technischen Zustandes der Immobilie  (Technische Due Dilligence). Diese Informationen sind neben den wirtschaftlichen Aspekten eine weitere wichtige Basis für eine erfolgreiche Transaktion. Wir bewerten einzelne Wohnungen, Häuser, Wohnanlagen, gewerblich betriebene Immobilien und ganze Immobilienportfolios. Die Auswertung erfolgt bauteilweise mit Analyse des Zustandes, Handlungsempfehlung  und der zu veranschlagenden Investitionssumme. Folgende Bauteile werden einzeln bewertet: Keller, Treppenhäuser, Wohnungen (bewohnt und leer), Fassaden, Balkone, Fenster, Dachstühle und die Dachdeckung.

Des Weiteren findet eine Untersuchung der Heizungsanlage statt. Hier wird der Heizkessel überprüft auf Jahrgang, Heizlast und System. Steigestränge mit Kalt und Warmwasser werden augenscheinlich überprüft und bewertet. Die Abwasserstränge auf Alter und Zustand begutachtet. Bei der elektrotechnischen Prüfung werden die Steigestränge und die Kellerverteilung überprüft. Wenn gewünscht, überprüfen wir alle Rohrführungen auf die aktuellen Brandschutzbestimmungen. Sie erhalten von uns einen detaillierten Plan der notwendigen Maßnahmen mit Kosten und Zeitrahmen. Mit dieser Auswertung ist es Ihnen möglich zu beurteilen, ob zusätzlich zum Kaufpreis noch Instandhaltungskosten auf Sie zukommen werden.

Immobilienbetreuung

Instandhaltungsplanung // Finanzierungsplanung // Mängelmanagement // Gutachten

Durch unsere jahrelange Zusammenarbeit mit diversen Eigentümergemeinschaften sind wir als Büro in den gesamten Lebenszyklus der Immobilie eingebunden. Wir unterstützen den Verwalter aktiv in der technischen Betreuung der Immobilie. Dies beginnt bei der Gebäudeanalyse mit der Aufnahme aller Mängel. Diese Erkenntnis wird anschließend in einen Instandhaltungsplan übertragen. Dabei werden die Mängel einzeln bewertet, mit Kosten hinterlegt und in einer Gesamtübersicht der Immobilie dargestellt. Anschließend erarbeiten wir gemeinsam mit dem Verwalter eine Finanzierungsmöglichkeit über die vorhandene Rücklage und die eventuell einzubringende Sonderumlage. Der auf 5 bis 10 Jahre angelegte Instandhaltungsplan ermöglicht es den Eigentümern, durch objektive Beratung Entscheidungen zu treffen. Die Höhe der zu zahlenden Instandhaltungsrücklage kann so sinnvoll angepasst werden. Die bereits angesparte Instandhaltungsrücklage kann in beschlossene Maßnahmen investiert werden. Auf Grundlage dieses Plans können Entscheidungen zu weiteren notwendigen Baumaßnahmen getroffen werden.

Durch die langfristige Planung ist jeder Eigentümer über das künftig notwendige Investitionsvolumen informiert. Der Instandhaltungsplan kann bei einem Verkauf vorgelegt werden und in die Kaufpreisfindung einbezogen werden. Anhand der fortlaufenden Dokumentation kann beim Verkauf der Wohnungen oder ganze Objekte eine lückenlose Dokumentation der Instandhaltung nachgewiesen werden. Für größere Wohnanlagen erstellen wir ein 3D-Modell, an dem alle instandhaltungsrelevanten Maßnahmen für jeden Laien schnell, einfach und übersichtlich erkennbar sind. In den Instandhaltungsplan können notwendige sich wiederholende Wartungsmaßnahmen eingearbeitet werden. Ein weiteres Betätigungsfeld in Zusammenarbeit mit der Immobilienbetreuung ist die gutachterliche Tätigkeit bei Mängeln von Miet- oder Eigentumsobjekten bei Feuchtigkeit, Schimmelbildung, Mängel an der Wärmebereitstellung usw. Durch unsere Zusammenarbeit entlasten wir den Verwalter, der sich in seiner Kompetenz der kaufmännischen Leitung eines Objekts auf sein Kerngebiet konzentrieren kann. Wir arbeiten bereits mit mehreren Verwaltungen in diesem Gebiet zusammen.

Planung / Ausschreibung

Aufzüge // Balkone // Wohnungen // Dachgeschosse // Aufstockung // Versorgungsleitungen // Abdichtung // Hausschwamm

Die Planung bezieht sich in der Altbausanierung immer auf das, was bereits vorhanden ist. Unser Ziel ist es nicht, einen Stil zu etablieren oder sich als Büro unverwechselbar zu machen, sondern die Bedürfnisse des Objektes und der Eigentümer in eine geeignete und zeitgemäße Form zu bringen. Der Planungsaufwand in der Altbausanierung richtet sich nach der Aufgabe. Bei allen ästhetischen wichtigen Entscheidungen ist uns die Haltbarkeit und die technisch richtige Lösung das oberste Gebot. Wir haben in der Sanierung zu viele Baumängel, aufgrund von fehlender Planung, gesehen. Daher nehmen wir uns im Vorfeld die Zeit, auch einfache Maßnahmen zu planen und mit Fachplanern und Fachberatern zu besprechen. Erst auf der Grundlage einer ordentlichen Planung kann eine ordentliche und vollständige Ausschreibung erfolgen. In vielen Ausführungen und Details können wir auf die langjährige Erfahrung zurückgreifen. Wir besuchen jährlich die einschlägigen Messen und Fachtagungen, um uns über neue Produkte und Lösungsansätze zu informieren.

Neue Produkte und neue Herausforderungen gilt es zu verbinden, um für den Kunden technisch richtige Lösungen zu finden. In der Angebotsphase greifen wir auf einen Firmenpool zurück, den wir uns über die Jahre erarbeitet haben. Mit den Firmen aus unserem Pool haben wir gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht und können diese auch empfehlen. Wir sind stets auf der Suche nach neuen zuverlässigen und engagierten Firmen. Wettbewerb belebt das Geschäft. Durch unsere jahrelange Erfahrung kennen wir sämtliche am Markt üblichen Einheitspreise. Die Verhandlungen führen wir für die Auftraggeber, an diesen kann der Eigentümer auch gerne beiwohnen. Abschließend erhalten Sie einen sogenannten Preisspiegel und unsere Vergabeempfehlung. Um eine sichere und zufriedenstellende Vertragsgestaltung zu erlangen, empfehlen wir, die Verträge von Rechtsanwälten prüfen zu lassen, da wir juristisch nicht beraten dürfen. Wenn die Verträge geschlossen sind, ist das für uns immer ein großer Moment, denn dann beginnt die zeitnahe Umsetzung.

Bauleitung

Baustellenmanagement // Zeitplanüberwachung // Rechnungsprüfung // Kostenverfolgung // Mängelbeseitigung // Abnahme

Ein Objekt zu realisieren, ist ein komplexes Vorhaben. Deshalb bedarf es einer guten Bauüberwachung und einem guten Baustellenmanagement. Für uns hat die Kommunikation am Bau einen sehr hohen Stellenwert. Unsere Aufgabe ist, neben der Überwachung der Ausführung die Kommunikation zwischen allen am Bau Beteiligten. Informationen müssen an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit ankommen. Abweichungen von Zeit und Kostenvorgaben erkennen wir rechtzeitig und versuchen diese zu optimieren. Ist eine Veränderung erforderlich, wird dies zeitnah mit den Bauherren kommuniziert und neue Entscheidungsgrundlagen geschaffen.

Wir sind ständig damit beschäftigt, Prozesse am Bau zu optimieren. Störende Einflüsse auf der Baustelle gilt es zu erkennen und abzustellen. Dies ist nicht immer einfach und nicht immer gelingt es. Wir können aber unser Bestes geben und all unsere Erfahrung einsetzen, um Bauprojekte erfolgreich abzuschließen. Dies ist möglich durch ein partnerschaftliches Miteinander zwischen Bauherren, Planern, Bauleitern, Fachplanern, Firmen und Behörden. Unser Ziel ist es, eine fachlich richtige Bauleistung zu liefern, die sich im vorher festgelegten Zeit- und Kostenrahmen befindet.